Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


begriffe:kreislauf

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
begriffe:kreislauf [2013/07/18 17:20]
heyne [B. Sekundärmaterial]
begriffe:kreislauf [2017/11/16 14:53] (aktuell)
claus ↷ Seite von kreislauf nach begriffe:kreislauf verschoben
Zeile 16: Zeile 16:
   * **Biologie:** Nährstoffkreislauf.   * **Biologie:** Nährstoffkreislauf.
   * **Elektronik:** Stromkreislauf.   * **Elektronik:** Stromkreislauf.
 +  * **Wirtschaft:** Wirtschaftskreislauf, Kreislaufwirtschaft.
  
  
Zeile 28: Zeile 29:
  
 === Begriffsgeschichtliche Arbeiten === === Begriffsgeschichtliche Arbeiten ===
-  * (Art.) Kreislauf, in: Georg Toepfer: Historisches Wörterbuch der Biologie. Geschichte und Theorie der biologischen Grundbegriffe, Stuttgart und Weimar 2009 ff. (im Druck)+  * (Art.) Kreislauf, in: Georg Toepfer: Historisches Wörterbuch der Biologie. Geschichte und Theorie der biologischen Grundbegriffe, StuttgartWeimar2009 ff. 
  
-  * Müller, A.: (Art.) Kreislauftheorien, in: Historisches Wörterbuch der Philosophie. Hg.v. J. Ritter u. K. Gründer. Bd. 4, Basel/Stuttgart, 1976, Sp. 1227-1229. +  * Müller, A.: (Art.) Kreislauftheorien, in: Historisches Wörterbuch der Philosophie. Hg.v. J. Ritter u. K. Gründer. Bd. 4, Basel/Stuttgart, 1976, Sp. 1227-1229. [[redaktion:kreislauf|Inhaltsangabe]]
- +
-|**Inhalt**Philosophiegeschichtlicher Artikel, der die Ursprünge der Kreislauftheorien in vorgeschichtlicher Zeit (Jahreszeitenwechsel usw.) ansetzt. Die ersten kosmologischen Kreislauftheorien finden sich Bei Heraklit. Bereits in der Antike werden Kreislaufprozesse sowohl in der Natur als auch in der Menschheitsgeschichte und der Religion angenommen. In der Neuzeit bezieht sich der Begriff dezidiert auch auf den historischen Prozess. Bei Hegel ist der Kreislauf jedoch auf die Natur beschränkt, wohingegen die Menschengeschichte ein stetes Fortschreiten sei (Burke und Nitzsche nehmen dagegen Stellung).\\ Keine Thematisierung physiologischer bzw. biologischer und technischer Kreislaufprozesse. Jüngster Literaturhinweis 1965.|+
  
 Siehe Auch: Siehe Auch:
  
-  * Krämling, G.: (Art.) Periode, Periodisierung, in: Historisches Wörterbuch der Philosophie. Hg.v. J. Ritter u. K. Gründer. Bd. 7, Basel/Stuttgart, 1989, Sp. 259 - 261.+  * Krämling, G.: (Art.) Periode, Periodisierung, in: Historisches Wörterbuch der Philosophie. Hg.v. J. Ritter u. K. Gründer. Bd. 7, Basel/Stuttgart, 1989, Sp. 259-261.
  
 === Sonstige Literatur === === Sonstige Literatur ===
  
-  * BröerRalf: Blutkreislauf und DreieinigkeitMedizinischer Antitrinitarismus von Michael Servet (1511-1553) bis Giorgio Biandrata (1515-1588), inBerichte zur Wissenschaftsgeschichte 1 (2006) S. 21-37.+  * BorgardsR.: Blutkreislauf und NervenbahnenZum physiologischen Zusammenhang von Zirkulation und Kommunikation im 18. Jahrhundert. InSchmidt, H. und M. Sandl (Hg.). Gedächtnis und Zirkulation. Der Diskurs des Kreislaufs im 18. und frühen 19. Jahrhundert, 2002, S. 25-38.
  
-|AbstractThis paper centers on the relationship between renaissance medicine and antitrinitarianism forming an important part of the radical reformation in 16th century. Antitrinitarians denied the theological concept of the triune Christian GodModern antitriniarianism was first formulated by Michael Servetus, a Spanish physician. The doctrine soon won disciples in northern Italy (Padua, Pisa, Romeand in some countries of eastern central Europe (PolandMoravia, Transylvania). Physicians who believed in or sympathized with antitrinitarianism revolutionized the theory of blood flow. They developed new concepts leading to Harvey's theory of the circulation of the blood. Parts of Servet's theory looked like Paracelsus's mystical idea of the eternal flesh of the body of Christ (Latin limbus aeternus)but later the medicine and natural philosophy of antitrinitarian physicians tended to be empiristicrational and sometimes materialisticThey contributed heavily to the diffusion and physiological foundation of antitrinitarian concepts like unitarianismtolerance and irenism.|+  * Bröer, RalfBlutkreislauf und DreieinigkeitMedizinischer Antitrinitarismus von Michael Servet (1511-1553bis Giorgio Biandrata (1515-1588), in: Berichte zur Wissenschaftsgeschichte 12006S21-37. [[redaktion:kreislauf|Abstract intern]][[http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17146958|Abstract]]
  
-  * SchmidtHarald;  Sandl, Marcus (Hg.): Gedächtnis und Zirkulation. Der Diskurs des Kreislaufs im 18. und frühen 19. Jahrhundert, Göttingen 2002.+  * KöchyK.: Das naturphilosophische Kreislaufmodell und seine umweltethische Bedeutung. In: Köchy, K. und M. Norwig (Hg.). Umwelt-Handeln. Zum Zusammenhang von Naturphilosophie und Umweltethik. Alber, Freiburg, 2006, S. 207-231. 
 + 
 +  * SchmidtHarald und Marcus Sandl (Hg.): Gedächtnis und Zirkulation. Der Diskurs des Kreislaufs im 18. und frühen 19. Jahrhundert, Göttingen2002
 + 
 +  * Schramm, E.: Im Namen des Kreislaufs. Ideengeschichte der Modelle vom ökologischen Kreislauf. Verlag für Interkulturelle Kommunikation, Frankfurt/M, 1997.
  
 ---- ----
Zeile 50: Zeile 53:
  
 ^ Kategorien: {{tag>Biologie Astronomie Technik Elektronik}}  ^ ^ Kategorien: {{tag>Biologie Astronomie Technik Elektronik}}  ^
- 
begriffe/kreislauf.1374160823.txt.gz · Zuletzt geändert: 2015/12/15 14:33 (Externe Bearbeitung)